Urlaub in der eigenen Stadt

Während die Schulkameraden von Reisen in ferne Länder, von Badespaß am Meer und gemütlichen Ferienhäusern erzählen, haben Eure Eltern dieses Jahr Urlaub auf Balkonien eingeplant? Hervorragend – denn so habt ihr genügend Zeit, Eure Stadt Berlin einmal mit ganz anderen Augen zu sehen. Zahlreiche Ferienprogramme für Kids und Jugendliche sorgen dafür, dass es niemals langweilig wird. Und auch wer nur einige Wochen im Sommer daheim ist, findet hier bestimmt das richtige Angebot für ein paar spannende Erlebnisse. Während zahlreiche Betreuungsprogramme schon ausgebucht sind, bietet die Initiative INKAS BERLIN noch einige freie Plätze. Doch schnell sein lohnt sich, denn das Programm ist heiß begehrt! Und wenn Ihr Besuch von Freunden habt, dann könnt ihr selbstverständlich auch die nach Anmeldung gern mitbringen – denn die abwechslungsreichen Angebote von Inkas sind ebenso für Daheimgebliebene wie für Gäste in Berlin. Ihr habt den ganzen Tag lang Spaß und Abwechslung, lernt neue Leute kennen und erlebt Dinge, für die im Alltag kein Platz ist. Im Gegenzug dürfen sich Eure Eltern auch einmal erholen – ein Urlaub in der eigenen Stadt also für alle! Das Tollste daran: In den Inkas Tagescamps könnt ihr tagsüber immer wieder andere Kids kennenlernen und immer wieder Neues erleben – ganz nach Wunsch nur einmal oder gleich mehrere Tage am Stück. Abends aber könnt Ihr es Euch wieder zu Hause in Eurem eigenen Bett gemütlich machen – perfekt für alle, die eine Ferienfreizeit direkt vor der Haustür möchten. Eine Ausnahme gibt es übrigens: Bei den Übernachtungsaktivitäten könnt ihr gern auch zusammen mit Eurer Gruppe bleiben – und spannende Ausflüge und Nachtwanderungen erleben. Darüber hinaus bietet das Programm zum Beispiel eine Schokowerkstatt im Ritter Sport Centrum Berlin, Bowling und Kartfahren, einen Besuch im Sealife Center mit faszinierender Unterwasserwelt, Kino, Ausflüge in den Tier- und Freizeitpark, Klettern im Hochseilgarten, Grillworkshop, Wii-Turnier und nasses Vergnügen im TURM Erlebnisbad. Ganz besondere Highlights sind die Übernachtungsausflüge, bei denen ihr mit anderen Kids zum Beispiel im Freizeitpark Havelberge euer Quartier aufschlagt. Alle Tageserlebnisse dauern in der Regel von 9 bis 16 bzw. 17 Uhr – außer Fahrkarten und Verpflegung solltet ihr alles mitbringen, was das Programm so mit sich bringt: Schwimmsachen, Klamotten zum Toben und vieles Mehr – Genaueres findet Ihr auf der Seite von Inkas Berlin. Bei einigen Events sind Frühstück, Grillgut oder Abendessen sogar mit im Preis enthalten. In der „Basisstation“ könnt ihr morgens frühstücken, zwischendurch ausruhen oder spielen, lesen und essen.

Internet: http://www.inkas-berlin.de

Termine: Täglich vom 02.-20. August

Anschrift: Der Treffpunkt lautet, außer anderweitig angegeben:
Philipp-Schäffer-Bibliothek
Brunnenstraße 118
10119 Berlin

Telefon: 0172 / 8420326 (während der Ferien)

E-Mail: s.maseela@inkas-berlin.de

Preise: Die Preise staffeln sich je nach Dauer der Aktivität. Enthalten sind alle Eintrittsgelder, jedoch keine Verpflegung und keine Fahrkarten außer anderweitig vermerkt. Preise je Tag bei Buchung von einem oder mehreren Tagen: 1 Tag 35 Euro, ab 2 Tage je 32 Euro, ab 5 Tage je 30 Euro, ab 10 Tage je 27 Euro. Bei Übernachtungen von zwei Tagen und einer Nacht werden insgesamt drei Tage berechnet. Kinder, die schon mindestens zwei Ferien dabei waren, gelten als „Stammkunden“ und zahlen je Tag nur 27 Euro. Die Früh-oder Spätbetreuung über die übliche Zeit hinaus wird mit je 5 Euro pro Tag berechnet. Anmeldung über die Website.

Tags:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.